Travel & Lifestyle

Happy Holidays mit deinen Bffs!

Du hast dich entschieden mit deinen Freundinnen auf grosse Tour zu gehen? Herzlichen Glückwunsch! Vermutlich werdet ihr unendlich viel Spass haben, Cocktails schlürfen, die Nächte durch tanzen, Land und Leute kennen lernen und am Ende total zerstritten wieder kommen. Bitte was? Ja, leider hast du richtig gehört. Die schönste Zeit des Jahres mit deinen Freundinnen zu verbringen, birgt nicht nur die Chance auf Spass ohne Ende, sondern eben leider auch eine Menge Konfliktpotenzial. Ich habe für euch ein paar Tipps und Tricks zusammen gestellt, damit euer nächster Urlaub kein Reinfall wird.

 

Sei dir im Klaren darüber was für deine Freundinnen im Urlaub wichtig ist

Ihr habt euch für einen Mallorcatrip entschieden und du denkst, es ist mehr als offensichtlich das ihr bei einer solchen Reise den ganzen Tag am Beach chillen werdet? Auch wenn dir diese Art der Urlaubsgestaltung logisch erscheint, solltest du mit deinen Reisebuddys vorab klären ob diese das genau so sehen. Klar, ihr kennt euch schon eine Weile, aber im gemeinsamen Urlaub wirst du noch völlig neue Seiten an deinen Freundinnen entdecken. Eventuell entpuppt sich deine  BFF auf einmal als absoluter Kulturfreak, für den es nichts schöneres gibt als durch die Museen zu ziehen. Die gute Nachricht ist: Ihr könnt auch mit unterschiedlichen Interessen einen tollen gemeinsamen Urlaub verbringen. Wichtig ist es nur, dass ihr vorab verbalisiert was ihr von eurem Trip erwartet. Es ist wunderbar wenn man sich gegenseitig den Horizont erweitern kann, genauso wunderbar kann es allerdings auch sein wenn man nicht alles gemeinsam unternimmt.

 

Money, Money, Money

So blöde es klingt, aber Geld ist tatsächlich der häufigste Streitpunkt beim gemeinsamen urlauben. Bitte besprich vorab mit deinen Girls wieviel ihr ausgeben wollt und könnt. Nehmt Rücksicht auf die Freundin die grade ein unbezahltes Praktikum absolviert. Euer Budget sollte sich immer am Finanz – schwächsten Mitglied der Gruppe orientieren. Und mal im Ernst, es muss nicht immer ein teueres Taxi oder ein schickes Restaurant sein. Am besten richtet ihr für jeden Tag eine Kriegskasse ein, in die ihr alle einen fairen Betrag einzahlt und aus welcher gemeinsame Unternehmungen beglichen werden. So hat niemand das Gefühl die ganze Zeit mit dem bezahlen dran zu sein. 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *